Ostermarsch in Oldenburg

Transparent der DKP-Oldenburg vom 19.04.2014

Am Samstag, dem 19.04.2014 fand der traditionelle Ostermarsch statt, an dem mehr als 120 Menschen teilnahmen. Die DKP war natürlich vertreten, genauso wie der Jugendverband SDAJ (Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend).

Mit einem Transparent machten wir auf die Situation in der Ukraine aufmerksam, die ebenso einen Schwerpunkt bei der Rede des Linken-Mitglieds Wolfgang Gehrke, der aus erster Hand von der Stimmung in Moskau berichtete. Wie zu erwarten: Die Propaganda seitens der öffentlichen Medien basiert zu großen Teilen auf Täuschungen, Lügen und Weglassungen. Die Russen wollen keinen Krieg! Die Ukraine muss den Faschismus überwinden und es darf nicht sein, dass sich äußere Mächte (vornehmlich EU und USA) in die inneren Angelegenheiten einmischen. Hände weg von der Ukraine!

Während der Demonstration wurde ebenfalls von aktiven Friedensbewegten berichtet, unter den Teilnehmenden wurden Flugblätter verteilt. Ebenso wurde offensiv an PassantInnen auf dem Brunneneck heran getreten.

Der Ostermarsch, wenn auch schwach besucht, war inhaltlich offensiv und aktuell aufgestellt und unsere Forderung muss sein: Hände weg von der Ukraine! Nieder mit dem Faschismus dort und überall!